Outputmanagement und Dokumentenmanagement

Beratung tut Not

IDC und Gartner Group haben ermittelt, dass bei ca. 20% aller gescheiterten ERP-Projekten Printing- bzw. Reporting Probleme die Ursache waren. Ziel des Einsatzes von Outputmanagement und Dokumentenmanagementsystemen ist es, die Komplexität unserer Netzwerk- und Druckerlandschaft zu vereinfachen und somit Kosten beim Erstellen, Ändern, Warten und Ablegen von Dokumenten zu reduzieren.

Neben einem schnellen ROI sind wir durch diese Softwarelösungen in der Lage, die in Ihren Dokumenten „brachliegenden“ Inhalte sozusagen zum Leben zu erwecken und diese Ihrem Unternehmen und den einzelnen Mitarbeitern im Rahmen von Workflows zur Verfügung zu stellen.

Entscheidend für die erfolgreiche Realisierung von Outputmanagement und Dokumentenmanagement Systemen ist eine sorgfältige Analyse der Schnittstellen innerhalb der DV Umgebung. Durch fertig erhältliche Komponenten und eine projektadaptive Programmierung konnten wir bisher in über 100 Projekten die notwendigen Systemeigenschaften sicherstellen.

Ihre Vorteile:

  • Designänderung Ihrer Drucke ohne Eingriff in Anwendungen
  • Individualisierung und Drucksteuerung in Ihren Händen
  • Erhöhte Kunden- und Serviceorientierung
  • Durchgängige Outputprozesse inkl. Konverter, Formatierer und Porto-Optimierer
  • Transpromodruck
  • Einbindung in Ihre Workflowprozesse
  • Archivanbindung oder Schnittstellenprogrammierung